2014 Palliativ Medizin für schwerkranke Mütter und deren Kinder

Krebserkrankungen werden in den nächsten 20 Jahren weiterhin zunehmen. Häufige Tumore von Lunge, Brust und Magen-Darm-Trakt betreffen in zunehmendem Maße jüngere Patienten zwischen 40 und 55 Jahren.
Obwohl der wissenschaftliche Fortschritt zu einer wesentlichen Verbesserung der Behandlungsmög- lichkeiten geführt hat, sind Patienten, bei denen dieErkrankunginfortgeschrittenenKrankheitsstadien diagnostiziert wird, nicht heilbar. Ihre Überlebens- prognose beträgt in der Regel Monate bis wenige Jahre, eine Zeit, in der regelmäßige Behandlungs- maßnahmen und Krankenhausaufenthalte notwendig sind.
Die Diagnose der Krebserkrankung und die nötigen Behandlungsschritte führen in der Regel zu einer massiven Veränderung der Lebensumstände eines Patienten und seines sozialen Umfeldes, insbe- sondere seiner Familie. Aufgrund der zunehmenden Erkrankungshäufigkeit jüngerer Patienten sind in höherem Maße Familien mit betroffen.
Im stationären Bereich sind für Kinder Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten eingerichtet, die den sonst üblichen Besuchercharakter im Krankenhaus auf- lösen sollen und eher eine Atmosphäre des länger- fristigen Zusammenseins und Begleitens entstehen lassen.
jüngeren Kindern
Die Situation der Kinder, diese schwierige Lebensphase zu verbessern, ist den Damen des Lions Club Frankfurt Alte Oper ein Anliegen.

Besonders bei Krankheitsverschlechterung entsteht für das Kind eine schwere Belastungssituation. Psychoonkologisch-psychotherapeutischer Beistand ist erforderlich, um die familiäre Nähe auch bei der Entwicklung schwerer Krankheitssituationen aufrecht zu erhalten.
Die Integration von Kindern in sporttherapeutische Betreuungsangebote ist vorgesehen. Hierdurch können Kinder an der Übungsbehandlung ihres erkrankten Elternteils teilnehmen. Das Erlebnis der krankheitsbedingt körperlichen Veränderung des Patienten sorgt in der Regel für ein adäquates Krank heitsverständnis beim Kind und ermöglicht gleich zeitig eine entlastende Nähe zum geliebten Elternteil.
Ein kunsttherapeutischer Werkraum soll eingerichtet werden. Zusammen mit Kunstpädagogen aus dem Städel-Museum wird ein kunsttherapeutisches Be- treuungsangebot für Kinder krebskranker Eltern zur Verfügung gestellt

Die Damen des LIONS CLUB Frankfurt –Alte Oper möchten mit diesen Behandlungsangeboten die
Klinik für Onkologie und Hämatologie des Krankenhaus Nordwest GmbH, Körperschaft Frankfurt/M. – Palliativstation Frau Prof. Dr. Elke Jäger – mit dem Projekt „Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“ unterstützen.


Mit Ihrer Unterstützung in Form

- von Teilnahme an unserer GALA am 08.11.2014
- einen Tombolapreis zur Verfügung stellen
- einer Geldspende   
können die immer mehr betroffenen Kinder von krebskranken Elternteilen betreut und integriert werden.